Suche
  • Karin

Esstisch aus Parotaholz



Parota (Enterolobium cyclocarpum) ist in Mittel- und Südamerika verbreitet. Der in den Heimatländern „Guanacaste“ genannte Baum ist der Nationalbaum Costa Ricas.


Die Tischplatte besteht aus einem Stück Massivholz. Damit ein Tisch aus einem Brett unverleimtem Holz hergestellt werden kann, werden Baumriesen mit mehr als einem Meter Durchmesser genommen und diese zu Bohlen in einer Stärke von 65, 80, 100 mm oder sogar dicker gesägt. Nach dem Einschnitt werden die extra breiten Bretter teilweise viele Jahre in einem Lufttrockenlager gelagert (ähnlich wie ein guter Rotwein) bis Sie getrocknet und zu einzigartigen Baumtischplatten verarbeitet werden können.


Die Naturholzplatte aus einem Stück eignen sich für Tisch-Unikate wie Esstische, Konferenztische, Schreibtische aber auch Couchtische oder Waschtische .


Tischplatte: Baumtischplatte Parota sägeroh

Tischgestell: Rechteckstahlrohre, miteinander verschweisst

Oberfläche sandgestrahlt und lackiert


20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen